Skip to main content

Verkauf oder langfristige Vermietung der ehemaligen Roncalli-Hauptschule

Nach der Podiumsdiskussion am 24.08.2020 bin ich oftmals gefragt worden, warum ich mich für eine Veräußerung bzw. langfristige Vermietung an den derzeitigen Mieter, den Kreis Borken, ausspreche.

Wir haben eine Schulnutzung durch die Förderschule des Kreises Borken in einem Schulgebäude. Kurz-, mittel, oder langfristig wird es für den Schulträger Südlohn keine Möglichkeit geben, eine weiterführende Schule an diesem Standort zu entwickeln. Der Mieter Kreis Borken ist an einem langfristigen Verbleib in Südlohn interessiert. Es liegt also kein Leerstand vor, wie das in Nachbarkommunen durch das Auslaufen einer Schule entstanden ist. In einem Mietverhältnis bleibt die Gemeinde für "Dach und Fach" verantwortlich. Das Gebäude hat nun mal trotz regelmäßiger Instandsetzung ein Alter, bei dem für die Gemeinde ein Risiko ungeplanter Instandhaltungsmaßnahmen droht.

Ich würde mich dafür einsetzen, das die Hans-Christian-Andersen-Schule ihre Heimat in Südlohn findet und hier in das soziale Umfeld einbezogen wird.

Die Stellungnahmen der Gemeindeprüfanstalt NRW und ein Zitat des Bundes der Steuerzahler (BSt) aus dem Schuldenmanagementkonzept der Gemeinde ist diesen Ausführungen beigefügt. Auch externe Experten stützen demnach diesen Ansatz.

Der Förderdschungel - Studie zur Wirkung von Fördermitteln

Förderprojekte sind in aller Munde. Es gibt mittlerweile ein Studie zu diesem Thema, die auch die Schattenseiten dieser Thematik gerade für kleine Kommunen beleuchtet. Die Kernaussagen sprechen mir aus der Seele.

Die Verwaltung der Gemeinde Südlohn hat sich hier auf meine Initiative dem Fördernetzwerk Fördermittelakquise bei der Kommunalagentur NRW angeschlossen. Zudem wird hier Ende September koordinierend eine Teilzeitkraft bei der Gemeinde Südlohn für dieses Thema eingesetzt, die aus der Elternzeit zurückkehrt.

Hier hat die CDU-Fraktion zurückliegend die Einstellung einer Fachkraft gefordert. Ich halte den jetzt gewählten Weg für zielführender und sehe mich durch die Studie bestätigt. Mit Blick auf unsere Personalkosten ist dieser Weg aus meiner Sicht auch wirtschaftlicher.

zurückliegende Meldungen:

Bild Wahlplakat

Die Wahlplakate stehen

Pünktlich zur "heißen Phase" des Wahlkampfes gehen die großflächigen Plakate für die Bürgermeisterwahl an den Start. In Abstimmung mit der örtlichen…

Weiterlesen
Bild Besuch Bauernhofkita

Besuch neuer Bauernhofkindergarten in Südlohn

Mit unserer Kreistagsabgeordneten Barbara Seidensticker-Beining und Vertretern der Orts-SPD habe ich am 30.07.2020 die neue Bauernhofkita in Südlohn…

Weiterlesen
Bild Baustelle BEWTAL

Besuch Fa. BEWITAL, Baustelle Hochregallager

Mit dem FDP-Ortsverein habe ich am 29.07.2020 die Baustelle der Fa. BEWITAL im Industriegebiet (Industriestraße/Ecke Daimlerstraße) in Oeding besucht.…

Weiterlesen
Bild Flyer Werner Stödtke

Flyerverteilung beginnt

Meine Flyer sind fertig. Wir verteilen sie jetzt an die Haushalte in Südlohn und Oeding.

Vielleicht treffen wir uns dabei. Es würde mich freuen.

Weiterlesen
Bild Wildblumenwiese

Besuch beim Landwirtschaftlichen Ortsverband Südlohn-Oeding

Wirtschaftswege, Landschaftsschutz, Tierhaltung, Flächen, Schulen etc. Informationsaustausch mit dem Landwirtschaftlichen Ortsverband Südlohn-Oeding

Weiterlesen